Makadi – Urlaub im Süden Hurghadas

Allgemeines

„Makadi“ nennt man den etwa sechs Kilometer langer  Strandabschnitt der nach Sahl Hasheesh beginnt und vor Somabay bzw. Sharm el Naga endet. Man fährt etwa 30 Minuten zwischen dem Gebirge rechter Hand und dem Meer links in südlicher Richtung ab Flughafen Hurghada.

Die Makady ist eine Bucht die ausschließlich aus Hotelanlagen. Hier befindet sich auch das „Madinat“, welches ein in sich abgeschlossenes Areal innerhalb der Bucht ist.

Hinweis: Wer hier seinen Urlaub plant, sollte eine Hotelanlage auswählen, die voll und ganz seinen Bedürfnissen entspricht, da man vor Ort keine Möglichkeit hat, außerhalb der Anlage z. B. Essen zu gehen oder zu Flanieren.

Denderatempel

Tipp: Von Makadi aus spart man sich fast eine Stunde Busfahrt in Richtung Luxor. Ein Tagesausflug nach Quena zum Hator Tempel ist von hier aus

Wie finde ich „mein“ Hotel?

In der Bucht von Makadi und in Madinat gibt es über 40 Hotelanlagen, die meisten im vier und fünf Sternebereich. Wie oft lesen wir die Frage in Social Medien: „Wer kann mir ein gutes Hotel empfehlen?“ Diese Frage kann so nicht beantwortet werden.

Für jede Zielgruppe gibt es das passende Hotel. Wie oben bereits erwähnt, ist die Makadi grundsätzlich für Wassersportler und Sonnenanbeter geeignet, die sich überwiegend in der Hotelanlage aufhalten möchten.

Als nächstes sollte man sich überlegen, wieviel Komfort man haben möchte. Bei Fünf Sterne Anlagen hat man immer etwas mehr und  größer. Also zum Beispiel mehr Auswahl an Restaurants und Facilities wie Wellness, Sportmöglichkeiten, Wäsche- oder Limousinen Service. Die Grundgröße der Zimmer muss etwas größer sein, eine Mindestanzahl von Terrasse-/Balkonzimmer muss vorhanden sein.

Die Anzahl der Pools und Bars ist in den 5 Sterne Anlagen höher als die der 4 Sterne. Die Öffnungszeiten der Restaurants ist länger, Roomservice muss im 5 Sternebereich angeboten werden.

Hinweis: Die Sterne sind nicht ausschlaggebend, wie vielfältig das Essen ist, wie gut die Cocktails schmecken oder  wie neu die Einrichtung ist.

Da sich der Preis für die gleiche Sternekategorie teilweise bis zu 100 Prozent unterscheidet, ist das eher eine Richtlinie, woraus man für mehr Geld natürlich auch hochwertigere Ware und Service schließen kann.

Poolbar

Wer gerne Service am der Sonnenliege möchte, Wert auf qualitativ hochwertige Essensauswahl und hochwertigen, inkludierten Getränken im Glas oder Porzellan haben möchte, der muss die hochpreisigen Angebote ins Auge fassen.

Bei den günstigeren sollte man sich darauf einstellen, sich die Getränke selbst holen, für gute Cocktails einen Aufpreis zahlen und das Filetsteak im nicht inkludierten A la Carte Restaurant bestellen zu müssen.

Wenn ihr jetzt grundsätzlich wisst, was ihr für die schönste Zeit des Jahres erwartet, dann kommen noch die speziellen, persönlichen Bedürfnisse zum Tragen.

Möchte ich einen schönen Wellnessbereich? Lege ich Wert auf gute Unterhaltung? Möchte ich Wassersport treiben? Brauche ich ein Kinderfreundliches Hotel? Muss es Seniorengerecht sein?

Jetzt heißt es recherchieren und informieren. Leider können sogar die Angestellten der Reisebüros nicht alle Hotels kennen, doch oft können sie aus Erfahrungen erzählen.

Durch unsere Tätigkeit als Urlaubs Checker kennen wir einige Hotels in der Makadi Bucht und geben euch gerne ein paar Tipps, für welche Erwartungen wir welches Hotel empfehlen würden.

Kulinarik/Restaurants

Baby Oktupus Salat

 

Natürlich beginnen wir bei dem Schwerpunkt, der uns am Herzen liegen würde, bei der Wahl des Hotels.

Das vielfältigste Angebot an verschiedenen Restaurants hat in unseren Augen das Labranda Royal. Erstens, dürfen die Gäste das orientalische Büffet Restaurant im Schwesternhotel Club mit nutzen, dann hat das Royal

asiatisches Restauran

selbst ein ausgezeichnetes italienisches Restaurant und zwischen den beiden Hotels befindet sich die „Fressmeile“ mit asiatischem, griechischem, kubanischem Angebot sowie Hamburger Haus und Cafe Cairo, wo man die orientalische Süße testen kann. Alle diese Restaurants sind ohne Aufpreis jedoch mit Reservierung.

Bonbon: Sonntags kann man, gegen Aufpreis, am Meer im Fischrestaurant einen Abend genießen. Alle diese Restaurant

Qualitativ hochwertige Angebote haben wir dafür im Iberotel,  und Cleopatra selbst erleben dürfen.

Im Iberotel wird sonntags zum Frühstück ein Glas Sekt gereicht und natürlich fehlt dann auch der Lachs nicht am Büffet. Abends verwandelt sich das Büffet in ein Gourmetbüffet.

Bonbon: Ein Candel Light Dinner ist für jeden Gast einmal inklusive.

Ähnlich ist es im Cleopatra am Mittwochabend, wo wir Filetsteak mit Sc. Béarnaise getestet hatten.

Natürlich steht Steigenberger alleine schon für Qualität.

Fazit: Wessen als oberste Priorität im Urlaub gutes Essen ist, der sollte auf jeden Fall nur 5***** Kategorie wählen.

 

Pool/Strand/Meer

 

 

Man darf am Roten Meer Ebbe und Flut sowie den Wind nicht unterschätzen. Deshalb ist es wichtig zu unterscheiden, ob man einen Strand zum Sonnen haben möchte, ein Meer zum Schwimmen oder Schnorcheln oder ob Wassersport der Schwerpunkt sein soll.

Beginnen wir mit Ebbe und Flut

Alle Hotels mit Steg haben diesen, um über die Korallenbänke auf das Außenriff zum Schnorcheln oder Tauchen zu kommen. Gleichzeitig ist dies auch oft ein Hinweis, dass es dort auch starke Ebbe und Flut gibt.

Hotels ohne Stegs, haben meist eine schöne Schwimmbucht, dafür entweder kein Riff, oder man muss zu diesem schwimmen.

Man kann sehr gut auf dem Satelitenbild erkennen, ob ein Steg am Hotel vorhanden ist, oder nicht.

Iberotel

Jazz Makadina und Aquaviva, Cleopatra und Stella di Mare, Harmony liegen am Meer, haben jedoch alle einen langen Steg. Bei Ebbe hat man keine Möglichkeit, direkt am Strand zu schwimmen. Dies ist jedoch ein Vorteil für Familien, da die Kinder in den Pfützen planschen können.

Schnorcheln

Clownfisch

Dafür hat man am Ende des Steges sehr schöne Riffe. Das Rote Meer hat einen sehr hohen Salzgehalt, deshalb hat das Wasser wenige Trübstoffe und das ist der Grund, warum das Rote Meer eines der beliebtesten Meere zum Schnorcheln und Tauchen ist. Mit Taucherbrille sieht man von der Wasseroberfläche oft bis zu 15 Metern tief. Die Fischvielfalt ist deshalb auch für Schnorchler großes Kino. Wer noch nie geschnorchelt ist, sollte dies als erstes vom Strand aus versuchen, bevor er sich in Richtung Außenriff getraut oder sogar vom Boot aus schnorchelt.

Bonbons:

Das Iberotel, Fort Arabesque und das Labranda Royal haben schöne Schwimmbuchten und ein Hausriff ohne Steg.

Kiten und Surfen

Wo keine Riffe sind, dort ist es möglich zu kiten oder surfen. Doch das Kite Mekka ist in der Somabay oder in El Gouna anzutreffen.

Poolanlagen

Die Hotelanlagen in der Makadi Bay zeichnen sich natürlich durch ihre Pools aus. Die Anzahl der Pools richtet sich nach der Anzahl der Zimmer. Somit ist es logisch, je mehr Pools eine Anlage hat, desto größer ist sie, damit genügend Liegeplätze vorhanden sind.

Jede Anlage hat einen Aktivitipool, der oft auch der Infinitypool (Hauptpool) ist. Dieser ist in der Regel auch in den Wintermonaten beheizt, da die Sonne nicht mehr die Kraft hat, das Wasser, welches immer wieder durch Rückspülungen mit frischem, kalten Wasser ausgetauscht wird, aufzuheizen.

Gerade die sehr großen Anlagen haben oft noch eine Poolanlage ausschließlich für Erwachsene oder/und einen Ruhepool. Natürlich gibt es für die Kleinen spezielle Kinderpools.

Auch findet man in fast allen Hotelanlagen Pools mit einer im Wasser integrierten Poolbar.

Wasserrutschen:

In Makadi gibt es einige Anlagen mit großem Wasserrutschen Angebot. Das Jazz Aquaviva ist im Makadi Madinat dabei besonders herausragend: 25 Ruschen für Erwachsene, 25 Ruschten für Kinder und einen Lazy River lassen die Herzen von Fun Suchenden höher schlagen. Dieses Hotel liegt jedoch nicht am Meer.

Bonbon: Die Gäste vom Iberotel dürfen diesen Aquapark kostenlos mit benutzen und bekommen dort im Rahmen des Al Inklusive Paketes auch Softgetränke und Snacks.

Das Waterwold Makadi Beach hat auch einen sagenhaften Aquapark und liegt am Meer.

Gerade in den Anlagen mit Kinderrutschen sind in der Regel mehr Kinder und somit auch das Hotel auf Kinder eingestellt. Man muss darauf achten, dass man bei der Buchung eines Familienzimmers ein Doppelzimmer mit Zustellbetten bekommt. Da können 35qm ganz schön klein werden und es gibt dann auch nur ein Badezimmer, dafür ziemlich günstig.

Kinderstühle und eine Kinderecke im Restaurant ist in den meisten Hotelanlagen Standard. Ab dem Kindergartenalter ist ein Kinderclub ein weiteres wichtiges Kriterium.

Bei zwei Schlafzimmer mit Verbindungstüre bekommt man meist keinen Kindernachlass, denn es werden 2 Hotelzimmer belegt. Doch genügend Platz und etwas Intimsphäre war uns immer höhere Priorität als ein günstigerer Preis.

Bonbon: Viele Reiseanbieter haben spezielle Familienangebote wie zum Beispiel  Familienurlaub (FTI), Sunwing ( Neckermann), Jazz oder best famaly (Tui).

Zeit zu Zweit

So wie in einigen Hotels Familien im Vordergrund stehen, soll es auch für Erwachsene eine Urlaubsmöglichkeit geben, wo Ruhe, Relaxen und Urlaub ohne Kinder möglich ist. Adults only ist das Stichwort.

Als Luxuriöses Haus sticht natürlich sofort das Steigenberger in Madinat Makadi ins Auge. Ein weiteres im Madinat ist Makadi Spa. Doch entgegen des Hotelnamens gibt es in diesem Hotel keine Spa Abteilung, die kann im Nachbarhotel mitgenutzt werden.

Auf dem Gelände des Cleopatra Luxury Resort ist vorne am Strand das Cleopatra luxury Beach Resort, welches früher als Hotel Paradise geführt wurde. Es ist ein kleines, eigenständiges Haus und wird auch jetzt weiter als Adults only Hotel vermarktet.

Wellnessbereich

Wellnessbereich

Wie oben schon einmal erwähnt, hat das Makadi Spa Hotel in Madinat Makadi keine eigene Spa Abteilung, wie auch viele andere Hotels im Madinat. Den hier gibt es das Mivida Spa, ein professioneller Spa Anbieter, der auch die Wellnessabteilungen zum Beispiel einiger Jazz Hotels übernommen hat. Der Vorteil: Da Gäste mehrerer Hotels diese Spa Abteilung nutzen, gibt es eine gute Auslastung und es kann qualifiziertes Personal durchgängig beschäftigt werden. Natürlich ist in einem separatem „Wellneshaus“ ein vielfältiges Angebot und tolles Ambiente möglich.

Parntermassageraum

Wir kennen die Wellnessabteilung der Labrandahotels, Cleopatra und Stella die Mare, welche uns auch sehr positiv überrascht haben.

Bonbon: Überall kann man das Hamam Programm buchen: Man wird eingeschäumt, abgerubbelt und dann bekommt man eine Ganzkörpermassage. Das ist die optimale Vorbereitung für eine lang anhaltende Bräune. Übrigens: Bei einer Ganzkörpermassage wird Bauch und Brust nicht behandelt, die Intimzonen immer abgedeckt.

Fazit

Ihr seht, es gibt viele Punkte, an denen man seinen perfekten Urlaub fest macht bzw. was jemand persönlich als wichtig empfindet. Daher kommt es auch, dass in Bewertungsportalen immer wieder zur gleichen Zeit sehr unterschiedliche Bewertungen erfolgen.

Trotzdem sollte man auch diesen Aspekt nicht unterschätzen und auch Bewertungen aus Trivago (international) oder HolidayCheck (deutsch) mit zur Entscheidungsfindung heranziehen. Doch wie beim Eiskunstlauf sollten die besten und schlechtesten Bewertungen außer Acht gelassen werden.

Wenn ihr dann euer Hotel gefunden habt, achtet bitte beim Preisvergleich auf gleiche Zimmerkategorie und Leistungspakete. Denn natürlich möchte jeder das beste Preis Leistungsverhältnis buchen, das ist vollkommen legitim.

Wir hoffen, euch mit dem Querschnitt aus unseren Erfahrung eine kleine Hilfestellung für euer nächstes Urlaubsdomizil in Ägypten geben konnten.

Eure Urlaubschecker

 

 

 

 

Astrid und Andreas

Und für individuelle Ausflüge mit uns, schaut bei www.fairholiday.com rein.

 

 

Insidertipps und das Leben kennenlernen