Ausflug Kairo

„Kann ich unbesorgt einen Ausflug machen – und dann noch nach Kairo?“ Leider ist das heutzutage die Frage Nummer eins, nicht wie früher: „Was kostet es?“ oder „Wie lange bin ich unterwegs?

Deshalb eine Wort dazu vorab:

Zum objektiven (soweit möglich) Sicherheitsaspekt verweise ich natürlich auf die Hinweise vom Auswärtigen Amt und bitte gleichzeitig, sich auf der Landkarte anzuschauen, wo der Nord Sinai und die ägyptisch-israelische Grenze verläuft. Nur für dieses Gebiet  ist eine Teilreisewarnung ausgesprochen worden.  Doch grundsätzlich: Wer kein gutes Bauchgefühl hat, der sollte einfach den Aufenthalt in der Hotelanlage genießen und langsam ein Gefühl für dieses Land bekommen!!

Für diejenigen, die gerne das Land kennenlernen wollen, stelle ich hier den Tagesausflug Kairo vor:

Wir fahren zusammen mit einem Minibus frühmorgens los Richtung Norden. Die Fahrt dorthin beginnt entlang am Roten Meer, was ich immer wieder zum Sonnenaufgang besonders genieße. Die Straße ist verhältnismäßig gut ausgebaut und nach etwa 2,5 Stunden machen wir auf einer Raststätte Pause, wo Andreas eine Shisha raucht, wir einen Tee trinken und die Toiletten genutzt werden können. Die Nutzung kostet 2 LE, dann bekommt man Toilettenpapier.

Ein Hinweis zu ägyptischen Toiletten: das Abwassersystem ist hier nicht wie in Deutschland, deshalb gibt es die Analduschen und das Toilettenpapier ist zum Abtrocknen gedacht und wird dann im Abfalleimer entsorgt.

Der Verkehr in Kairo erinnert mich an Neapel, Paris oder andere Großstädte. Hier gibt es tatsächlich eine Rushhour und Stau, was eine 100prozentige Termineinhaltung nicht möglich macht.

 

Sphinx und Pyramiden

Dieses kulturelle Highlight gehören zu Kairo wie das Hofbräuhaus zu München! Das Gelände durchqueren wir zu Fuß und bekommen von unserem deutschsprachigen Guide alle Informationen und individuelle Fragen beantwortet. Der Vorteil ist dann auch, dass man von den selbsternannten Reiseführern und Grabwächtern innerhalb des Geländes nicht bedrängt wird. Leider werden viele Tricks angewendet, um den Touristen ein bisschen Geld abzuverlangen: Von geheimen Gräbern die erklärt werden (was auch sehr interessant ist!) bis hin zu den tollen Photos, die gemacht werden, (die auch Spaß machen) gibt es für alles Spezialisten! Trotzdem gibt es dann meist Diskussion über die Höhe des freiwilligen Trinkgeldes, was mit einem ägyptischen Reiseführer im Keim erstickt wird.

Tipp: Die Sound & Light Show der Pyramiden am Abend, doch dafür muss man eine zweitägige Tour einplanen!!

Die Mohamed Ali Moschee

Normalerweise darf man in Moscheen nur gecovert gehen. Hier durften wir die Moschee mit angemessener Kleidung ohne Galabea besichtigen. Die Schuhe müssen vorher ausgezogen werden.

Tipp: Bei kulturellen Tagesreisen immer lange Hosen und Schultern bedeckt bekleidet sein, Schuhe, die bequem an- und ausgezogen werden können.

Khan el Khalili Basar

Eines der größten Basare der Welt ist der Khan el Khalili Basar. Wir gehen gemütlich eine Shisha rauchen und einen Tee trinken, während sich die Gäste gerne in das Getümmel stürzen dürfen und sich auf orientalisches Handeln freuen dürfen. Überlegen Sie sich zu Hause, was Sie mitnehmen möchten und  erkundigen Sie sich vorher bei unserem Reiseleiter nach dem Preis, dann kann es losgehen!

Ägyptisches Museum

Wer in Luxor im Tal der Könige war, weiß, dass das Grab von Tutanchamun leer ist und die Überreste im ägyptischen Museum von Kairo zu besichtigen ist. Das Museum ist so umfangreich, dass man darin alleine einen Tag verbringen könnte. Auch hier ist natürlich der Tipp: Wer sich wirklich alles genau anschauen möchte, der sollte einen Zweitagesausflug einplanen!

Sound and Light Show

Für alle, die sich nicht so für Geschichte interessieren, empfehle ich die Sound and Light Show sowohl an den Pyramiden, als auch in Luxor.  Die Geschichte wird durch einen Sprecher mit sonorer Stimme erzählt und durch Iluminierung (Beleuchtung und Bilder) der  entsprechenden Pyramiden bildlich dargestellt. Es ist Gänsehaut pur.

Verpflegung

 Wir haben im Auto eine Kühltasche mit Softdrinks dabei. Während der Autofahrt wird eine Pause gemacht, wo auch Tee oder Kaffee getrunken werden kann. Gegen 14.00 Uhr laden wir die Gäste zu einem typisch ägyptischen Mittagessen ein.

Tipp: Hotelgäste haben die Möglichkeit, sich Lunchpakete vorbereiten zu lassen, da es so früh morgens meist noch kein Frühstück gibt.

Diesen Ausflug (maximal drei Ausflugsziele bei einem Tag) können sie individuell mit Übernachtung bei Fairholiday buchen, aber natürlich auch in Ihrem Hotel bei Ihrem Reiseleiter!!

Wir freuen uns auf Euch!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.