Hurghada Jaz Aquamarin

Wir waren wieder hier. Deshalb können wir den Beitrag aktualisieren, Heute hilft mir Julia, die deutschsprachige Gästebetreuung,  Sie ist seit über vier Jahre hier und liebt ihren Job.

Ankunft

Wie immer, fahren wir mit dem Auto zum Hotel. Heute beträgt die Fahrt nur 30 Minuten, da sich das Jaz Aquamarin Resort auf der Hotelstraße Richtung Sahl Hasheesh befindet. Wir sind schon oft daran vorbei gefahren und das Bauwerk, welches an den englischen Kolonialstil erinnert, bewundert und gemeint: „Das möchte ich einmal von innen sehen!“ Es wirkt von außen sehr sauber und gepflegt, ja ein bisschen vornehm. Vor jedem Hotel gibt es einen Security Checkpoint, der einem nur Einlass gewährt, wenn man von einem Mitarbeiter erwartet wird. Dann muss man seine ID und den Fahrzeugschein abgeben. Diesen Prozess muss jeder über sich ergehen lassen, der auf Privatgrund möchte.   Wir arbeiten nicht mehr mit der Großen Kamera,  trotzdem wundert sich der Security am Hoteleingang über unser Geigenartiges Gepäck, wo der Gimbel drin ist, um auch während der Liveübertragung flexibel zu sein.

Lobby/Rezeption

Dieses Hotel gehört mit 1001 Zimmern und 3800 Betten zu den größten Hotels im Red Sea Bezirk. Deshalb sind wir sehr überrascht, dass die Lobby zwar großzügig ist, doch nicht überproportional groß. Es wirkt weder besonders hektisch noch überfüllt. Eine schlichte Einrichtung, die trotzdem edel ist, lässt sich schnell zurechtfinden und wir steuern auf die Rezeption. Dort werden wir freundlich nach unserem Wunsch gefragt. Da zurzeit noch Meeting für alle Abteilungsleiter ist, beginnt die deutsch sprechende Gästebetreuung Julia uns die Neuigkeiten zu erklären.

Pool/Strand

Da man schon von der Lobby aus an die Poollandschaft sieht, beginnen wir dort. Außerdem ist Wasser immer wieder ein Eyecatcher, und wir werden deshalb dort auch unsere Kamera aufbauen und das Interview machen. „20 Pools haben wir, da die Gäste auch das Nachbarhotel Jaz Bluemarine mit allen Restaurants und Pools mitnutzen dürfen. Wir bekommen das Konzept erklärt: Im ersten Hoteltrakt ist die Aktivity-Poolanlage, wo alle Gäste Zutritt haben. Im nächsten Hoteltrakt befindet sich die Relax-Poolanlage, bestehend aus vier Pools und zwei Kinderpools,  alle ohne Animation oder Musik. Ganz besonders gefallen mir die im Wasser befindlichen Liegen, die gerade im Sommer einen Langzeitaufenthalt im Wasser ermöglichen. Der letzte Poolabschnitt ist der Erwachsenenpool. Am Strand befinden sich die drei Pools mit Aqua Park.

Auch die Aquaparks haben verschiedene Lagen und Schwerpunkte: einer liegt direkt an der Grenze zum benachbarten Schwesternhotel Jaz Blumarine, die anderen beiden rechts und links vom Strand. Der eine davon hat Rutschen, die man alleine benutzt, der andere hat Rutschen, die man mit einem Doppelreif zu zweit oder mit einem riesen runden Reif mit bis zu 5 Teilnehmen nutzen kann. Dass ist der Familienaquapark.

Tipp: Die Aqua Parks am Strand sind ab 120 cm zu Benutzen und können max. 120 kg tragen, die Aqua Parks arbeiten abwechselnd.

Etwas begeistert mich ganz besonders: hier sind die Grünanlagen nicht nur Zierde, sondern auf den Wiesen sind die Liegen aufgebaut. Erstens, finde ich das für das Auge total angenehm, zweitens, ich habe mir schon oft die Füße im Sommer auf den heißen Fliesen oder dem heißen Sand verbrannt und drittens: auf dem Gras rutscht man nicht so schnell aus. Vorbei an immer wiederkehrenden kleinen Hütten, an denen abwechselnd Eis, Waffeln, Getränke und Snacks angeboten werden, kommen wir jetzt an den großflächigen Sandstrand. Durch die beiden Hotels nebeneinander, ist natürlich auch die Länge des Strandes beachtlich. Doch ich werde magisch von kleinen Baldachins angezogen. Ibrahim erklärt mir: „Diese orientalischen Huts können tageweise für 30€ angemietet werden. Es haben darin bequem 6 bis 8 Personen Platz, so dass man sich günstig einen Platz in der ersten Reihe anmieten kann.

Verpflegung

Wenn die Möglichkeit besteht, bis zu 3800 Gäste zu beherbergen, dann hat man natürlich auch die Möglichkeit, sehr vielseitige Kulinarik anzubieten. Da wir morgens hier sind, nutzen wir die Gelegenheit und schauen uns das Frühstücksbüffet im Restaurant „Topaz“ an, einem der beiden Hauptrestaurants des Jaz Aquamarin. Es ist groß, aber es erschlägt einen nicht. Neugierig gehe ich an die Schilder, die vor einem optisch abgetrennten Raum stehen: Adults only! Auch hier ein Bereich, in dem die Erwachsenen für sich sein können. So wird man den gegensätzliche Zielgruppen, Familien und Paare, gerecht. Natürlich gibt es im Gegenzug eine Familienecke mit Kindertischen.

Das Frühstücksbüffet (siehe Film) ist mindestens 25 Meter lang und bietet vom frisch gebackenen Crepes, über Eiergerichte bis hin zu warmen Komponenten wie Braten und überbackenen Tomaten. Gegenüber sind drei Inseln: eine mit Brot- und Backwaren, eine mit Süßaufstrichen, eine mit Obst, Quark und Müsli. Übrigens: Die Marmelade oder der Honig wird in kleine Waffelschälchen abgefüllt, nicht in Glas oder Porzellan!

Das Essenskonzept versucht auch, alle Geschmäcker zu treffen. Abends verwandelt sich das zweite Büffetrestaurant, so wie es der Name „Four Corners“ bereits verspricht, in ein Multi – Angebot mit verschiedenem Ambiente.

In Blau gehalten wird der Mediterrane Teil, mit dunklen Holz und rotem Polstern der asiatische Teil, schlicht und modern der Italienische Teil und verspielt mit den typischen Metall Lampen, die so schönes Licht machen, der orientalische Part. Hier werden 4 verschieden Geschmacksrichtungen angeboten und mit den passenden Einrichtungen auch optisch unterstrichen. Fakt ist: es handelt sich um ein Restaurant und man kann sich von überall bedienen.

Tipp: Wer, wie ich, sich lieber bedienen lässt, der hat genau in diesen vier Geschmacksrichtungen die a la Carte Restaurants:

Makai Tukai  mit asiatischer Küche; Nino’s Restaurant mit italienischer Küche; Sofra Restaurant mit orientalischer Küche und am Strand das Fischrestaurant Corallo.

Zwei Besuche haben alle Gäste mit All Inclusive in diesen Restaurants frei. Hier bekommt man eine Menüauswahl. Jeder weitere Besuch wird entsprechend der Bestellung berechnet und zum Schluss des Aufenthaltes bezahlt. Die Getränke sind entsprechend des gebuchten Paketes kostenlos.

An den Strandrestaurants kann man ein Langschläfer Frühstück zu sich nehmen und mittags natürlich auch Essen. Es gibt insgesamt 18 Outlets in denen man Essen und Trinken kann, davon 6 Pavillons für Hot dogs, Waffeln, Getränke und Pizza, etc. mit denen man das „Hüngerchen“ bis abends überbrücken kann.

Gerade in Essenszeiten hat mich Ibrahim schon wieder überrascht: Ein Hauptrestaurant bietet bis Mitternacht das Abendessen, so dass Gäste, die einen Tagesausflug buchen und erst nach den Abendessenzeiten zurückkommen oder spät Anreisende auch noch etwas zu essen bekommen.

Essen ist bekanntlich Geschmackssache, doch das Angebot ist wirklich maximal, was eben nur in einer so großen Anlage möglich ist. Und wer trotzdem einen Wunsch hat, den er nicht erfüllt bekommt, der sollte sich vertrauensvoll an Ibrahim wenden.

Tipp:

Die Reservierung für die a la carte Restaurants gibt man selbst über einen Computer in der Lobby (Eingang zur Fayrouzbar) ein. Sie können frühestens am Tag nach der Anreise gemacht werden, da man erst im Computer erfasst werden muss und man kann maximal zwei Tage im Voraus buchen. Die Bestätigung erhält man mit der Reservierung.  

 

Bars

Gleich an die Lobby grenzt die Fayrouzbar, die ab 10 Uhr morgens geöffnet ist. Das all Inklusive gilt bis Mitternacht, natürlich auch im Theater, hinter der Lobby, die erst abends geöffnet wird.  Natürlich kann man in unmittelbarer Nähe eines Pools eine Strandbar erreichen.

Zimmer

Es gibt sechs verschiedene Arten von Zimmern: Standardzimmer, etwa 25 qm,  Doppelbett, Bad mit Dusche, Minibar, SAT-TV. Superior Zimmer: etwa 35 qm, großes Doppelbett, Wohnraum, Bad mit begehbarer Dusche, Balkon mit Blick zum Garten oder Pool, Zusatzbett möglich, Deluxezimmer: etwa 45 qm, großes Doppelbett, Wohnbereich, Bad mit begehbarer Dusche und bei den Superior Deluxzimmern haben manche sogar zusätzlich mit Badewanne(kann nicht speziell gebucht werden aber gerne angefragt), Balkon mit Blick zum Garten oder Pool.  Die Familienzimmer haben ein separates Zimmer mit zwei Sofabetten (180 x80 cm) und das Schlafzimmer.  Suite: separates Wohn- und Schlafzimmer, Bad mit Dusche und Wanne und eigenem Pool!

Alle Zimmer sind modern und geräumig. Natürlich hat jedes Zimmer einen SAT-Fernseher, wobei nur RTL, Super RTL und NTV als deutsche Sender empfangen werden können. Weiter gibt es einen Heißwasserbereiter mit Tee und Nescafé auf allen Zimmern. Alle Zimmer haben Balkon oder Terrasse und WLAN. Die Minibar kann gegen Gebühr aufgefüllt werden.

Tipp: Die Familienzimmer mit eigenem Pool vor der Terrasse sind Familien Deluxe Swim Up Zimmer und können extra vor Ort gebucht werden. Die Upgrade Kosten auf solch ein Zimmer hängt von der gebuchten Zimmerkategorie ab und nach Verfügbarkeit.  Wer gerne eine Badewanne hat, der sollte ein Superior Deluxe Zimmern wählen!

Kinder/Jugendliche

Natürlich hat ein Hotel mit drei Aquaparks speziell Familien und junge Erwachsene oder junggebliebene als Zielgruppe. Als wir heute durch die Anlage gegangen sind, hatte ich wirklich den Eindruck, dass überwiegend Gäste bis maximal 60 Jahre dieses Hotel besuchen. Das Hotel verfügt über einen internationalen Kinderclub, welchen alle Kinder zwischen 4 und 12 Jahren benutzen können.

Es gibt spezielle Kindermenüs und natürlich in den Restaurants Kinderstühle und Kinderecken. Spielplätze und Pools, teilweise mit Schatten lassen neben den 22 Rutschen in allen Größen die Herzen höher schlagen.

Alle Kinder unter 120 cm müssen aus Sicherheitsgründen Schwimmflügel tragen.

Tipp: Verbringen Sie die Tage am Family-Wasserpark, wo man gemeinsam mit den Kindern rutschen kann. Es gibt Wasserreifen die bis zu 4 Personen fasst oder „Doppelrutschkissen“, wo man hintereinander sitzt. Ich habe so etwas sonst nirgends gesehen!

 

Fitness und Wellness

Gegenüber vom Restaurant four corner ist die Wellnessabteilung über zwei Etagen. Da dieser Wellnessbereich den Gästen vom Aquamarin und Bluemarin zur Verfügung steht, ist dieser sehr groß aber auch gut gebucht. Neben 18 Massageräumen, gibt es einen indoor Pool mit Jakuzzi, etwa 30 Liegen, Sauna und Dampfbad. Auf der oberen Etage gibt es nochmals eine Balustrade mit Ruheliegen. In der oberen Etage befindet sich auch der Fitnessraum, der sehr gut ausgestattet ist.

Aktivitäten

Täglich wechselndes Abendprogramm, welches teilweise von der Animation und teilweise von externen Künstlern gestaltet wird, findet jeden Abend im Theater statt.  Aktivpool und Strand wird die klassische Unterhaltung geboten wie Wassergymnastik, Boccia oder Dart.

Gegenüber des Fischrestaurants am Strand ist das Tauchcenter. Hier kann von der Schnorchelausrüstung bis hin zum kompletten Tauchschein alles gebucht werden (natürlich gegen Gebühr), was mit der Unterwasserwelt zu tun hat. Wie wäre es mit Wassersport wie Kiten oder Windsurfen? Doch auch im Trockenen kann man Tennis und Tischtennis spielen.

Tipp: Natürlich sind auch Ausflüge buchbar. Wie wäre es, einen Tag auf den Spuren der Pharaonen in Kairo oder Luxor?

Besonderheiten

Auch wer nach einem Tagesausflug erst spät wieder im Hotel ankommt, muss auf sein Abendessen nicht verzichten. Im Four Corners wird bis Mitternacht dafür auf die Gäste gewartet, bitte jedoch an der Rezeption Bescheid sagen.

Einen Rutschenpark mit der Möglichkeit, zu zweit oder zu dritt zu rutschen, habe ich so noch nicht gesehen.

Es gibt in den Restaurants, Bars und am Pool immer einen ausgewiesenen Teilbereich, der nur den Erwachsenen vorbehalten ist.

Wer ein Zimmer mit Privatpool haben möchte, kann dies für 15 € Aufpreis pro Tag  und Person vor Ort umbuchen (bei Verfügbarkeit).

Die Gäste vom Jaz Aquamarin und Jaz Bluemarin können gegenseitig alle Facilities des anderen Hotels mitnutzen, so dass man natürlich auch einen Urlaub mit Freunden oder der Familie buchen kann, die in den verschiedenen Hotels untergebracht sind!

Bei Reklamationen ist die Gästebetreuung zuständig. Die Rezeption hat in solch einem großen Haus wirklich nur die Aufgabe, die Zimmer zu koordinieren.

Übrigens: Wenn wirklich etwas nicht in Ordnung ist, dann sagt es vor Ort, es ist euer Urlaub!!

Das Four Corners Restaurant kann teilweise geschlossen werden, abhängig von der Hotel Auslastung.

Die Aqua Parks am Strand sind ab 120 cm zu Benutzen und können max. 120 kg tragen, die Aqua Parks arbeiten abwechselnd.

Der Deutsche Kinderclub befindet sich im Jaz Bluemarine und wird von TUI Best Family geleitet, dementsprechend nur von Gästen zu nutzen, die mit diesem Veranstalter gebucht haben.

Fazit

Ich war immer skeptisch gegenüber so riesengroßen Hotelanlagen. Das Jaz Aquamarin mit dem Jaz Bluemarin hat mir jedoch die Vorteile gezeigt: Durch die Größe kann ein Maximum an Leistungsangebot erbracht werden doch die Weitläufigkeit gibt einem das Gefühl, in einem kleineren Hotel zu sein.  In dieser Anlage kann man zwei Wochen Urlaub verbringen, ohne dass es einem langweilig wird und ohne diese zu verlassen.

Wir freuen uns, wenn wir euch mit dieser Erklärung geholfen haben, EUER Hotel zu finden!! Hier noch ein kleiner Film!

 

Astrid und Andreas

Übernachten unter den Sternen in der Wüste

Ägypten ist ein typischs Wüstenland – aber mal ehrlich, wer hat schon die weite Wüste besucht?

dav

Uta Mohr ist eine langjährige, gute Freundin von uns und lebt mit ihrem Mann Mohammed Hussein in der Oase Dakhla. Mohammed ist Beduine, in der Oase Dakhla geboren, kennt die Wüste wie seine Westentasche und macht seit über 25 Jahren Wüstensafaris. Uta arbeitet seit 10 Jahren mit ihm zusammen, betreut die Gäste und gibt Erklärungen in deutscher oder englischer Sprache. Sie machen ausschließlich Individualtourismus und fahren mit maximal 8 Personen in die Wüste.

Die beste Reisezeit sind Herbst, Winter (da können die Nächte allerdings kalt werden) und Frühling, im Sommer ist es zu heiß.

Welche Wüsten und Oase kann man besuchen?

Vom afrikanischen Atlantik bis zum Roten Meer erstreckt sich in Nordafria die größte Trockenwüste, die Sahara. Durch die Fläche von neun Millione QKM (26 mal größer als Deutschland) finden wir Stein-, Sand- und Geröllwüste.

Die Oase Al Bahariya liegt 400km südwestlich von Kairo bzw. 200km westlich von der Nilstadt Minia in der Schwarzen Wüste, die überwiegend aus Vulkangestein besteht.

Die Oase Al Farafra liegt 200km südwestlich von Al Bahariya und dort gibt es den Nationalpark Weiße Wüste mit über 3000 QKM Fläche, sie ist eine Kalksteinwüste.

Die Oase Al Kharga, das Verwaltungszentrum der Oasen, liegt 300km westlich von Luxor und ist auf der einen Seite umgeben von der Großen Sandsee, ein Teil der Libysche   oder westlichen Wüste.

Was könnt ihr euch unter einer Wüstensafari vorstellen?

Uta und Mohamed

Ihr macht eine Tour mit dem Jeep, die zwischen 3 und 5 Tage dauert (länger ist selbstverständlich möglich). Es gibt oftmals keinen Handyempfang, nur in den Oasen. In den Oasen gibt es eine Euch bekannte einfache Infrastruktur, ansonsten gibt es Wüste, herrliche Landschaft und Stille. Deshalb haben Uta und Mohammed immer genügend Proviant und Getränke dabei, die in den angefahrenen Oasen ständig aufgefüllt werden. Während der Fahrt durch die Wüste wird von Uta und

dav

Mohammed das Essen zubereitet, abends in der Wüste natürlich ein warmes Essen. Geschlafen wird in freier Natur auf Matratzen mit Schlafsack und Decken, in der kühlen Jahreszeit auch im Zelt.

Hinweis: eine Oase ist eine kleine Stadt in der Wüste. Sie entstand durch natürliche Wasserreserven, doch die aus Filmen bekannten Oasen, mit einer Palme und einem Brunnen, die gibt es so nicht.

Wie ist es mit Hygiene und Toilette?

Gibt es nicht, zumindest in den Nächten, in denen ihr in der Wüste übernachtet. Mit dem mitgenommenen Wasser könnt Ihr Euch in der Wüste etwas reinigen und im Freien die Zähne putzen. Ihr geht im Freien auf die Toilette (ein Sandloch) und Ihr könnt in Quellen, die nach Möglichkeit angefahren werden, baden, um Sand und Schweiß abzuwaschen. Durch die geringe Luftfeuchtigkeit (30-40%)entsteht weniger Schweiß als üblich. Ansonsten müßt Ihr einfach mal paar Tage damit klar kommen, auf den gewohnten Hygienestandart zu verzichten.

Ist eine Wüstensafari sicher?

Wie eingangs schon beschrieben, ist Mohammed ein Beduine. Er ist in der Wüste aufgewachsen und kennt sich dort nicht nur aus, er kennt auch ihre Gefahren. Er weiß, wie man sich absichert, damit im Falle eines Autodefektes oder eines anderen Problems schnell

Oase

gehandelt bzw. Hilfe geholt werden kann. Sie fahren nur in Wüstengebiete, die sicher sind, manchmal gibt es auch eine Begleitung von der örtlichen Touristenpolizei. Uta hat immer eine Grundausstattung von Medikamenten und Verwandsmaterial dabei. Bei eventuellen größeren gesundheitlichen Problemen wird ein Krankenhaus in der naheliegendsten Oase angefahren.

Tiere begegnen Euch kaum. Wenn Ihr Glück habt, besucht der Wüstenfuchs Euer Camp in der Nacht. Des weiteren gibt es noch die Wüstenspringmaus, Skarabäen und andere Insekten. Schlangen und Skorpione begegnen Euch nicht. Da nur sichere Gebiete angefahren werden, Ihr nicht sehr tief in die Wüste fährt, ist von keinen Überfällen auszugehen.

Was nehme ich mit?

Leichte, luftdurchlässige und bequeme Kleidung ist angeraten, in der kühlen Jahreszeit auch Pullover, Anorak und Socken für die Nacht. Extra feste Schuhe wie zum Bergsteigen sind nicht notwendig. Badesachen und Handtuch, Sonnencreme und eine Kopfbedeckung sind wichtig. Zu empfehlen sind feuchte Reinigungstücher sowie der Abschluss einer Auslandsreiserankenversicherung. Ein kleines Kopfkissen zum Schlafen in der Nacht oder auch für die Fahrt im Jeep ist praktisch. Ansonsten braucht Ihr nur Eure persönlichen Sachen. Alle anderen benötigten Dinge haben Uta und Mohammed mit.

Drei kurze Safaris, um einmal das Gefühl der absoluten Stille zu genießen:

 

KAIRO  – Weisse Wüste – . Schwarze Wüste und zurück in 4 Tagen

 

Am frühen Morgen starten wir in Kairo und fahren auf der Wüstenstraße  ca. 400km in die Oase Bahariya , die wir gegen Mittag erreichen. In einem einheimischen Restaurant stärken wir uns nach der langen Fahrt und besichtigen dann das Museum mit den goldenen Mumien und 2 Gräber aus römischer Zeit, denn die Oase Bahariya war Bestandteil des pharaonischen Reiches.

Anschliessend fahren wir in die Schwarze Wüste , von der die Oase Bahariya umgeben ist, und übernachten dort .  Am folgenden Tag fahren wir zu einer Quelle, in der Sie baden und sich frisch machen können. Weiter geht unsere gemeinsame Fahrt in die Weiße Wüste.  Unser erstes Ziel sind die Kristallberge, eine ehemalige Tropfsteinhöhle, die

dav

durch tektonische Bewegungen nach oben gedrückt wurde. Viele Formationen  aus Kristall kann man dort bewundern. Von hier geht es weiter in das Aqqabat Gebiet, das duch massive Kreideformationen, aber auch duch Sanddünen gekennzeichnet ist. Dort wird unsere 2. Übernachtung sein. Am nächsten Morgen setzen wir unsere Rundreise durch die Weiße Wüste fort, besuchen die Quelle Ain Serw und das Kerngebiet der

dav

Weißen Wüste mit dem berühmten Wahrzeichen, dem Huhn unter einem Baum , alles von der Natur aus Kalkstein geformt. Nun beginnt bereits der 4. und letzte Tag unserer kleinen Safari. Zum Abschluss besuchen wir die beiden versiegten Quellen Ain Santa und Ain Khadra  und treten dann die Rückfahrt nach Kairo an. Nach individueller Rücksprache ist auch ein Transfer nach Hurghada möglich.

 

 

VON LUXOR RUND UM DIE OASE KHARGA IN 3 TAGEN UND ZURÜCK NACH LUXOR

(nach individueller Absprache ist auch ein Transfer nach Hurghada möglich)

Am Morgen starten wir unsere Safari in Luxor, fahen zuerst entlang an einem Bewässerungskanal auf der Westseite des Nil durch Dörfer bis wir die Wüstenstrasse zur Oase Kharga erreichen. Der erste Oasenort, den wir erreichen, heißt Bagdad, was  immer viel Spass hervor ruft. Weiter geht es in den Ort Baris, einem noch sehr ursprünglichen Oasenort. Dort befindet sich aus der römischen Pharaonenzeit der Tempel Dusch , den wir besichtigen. Anschließend fahren wir in den Ort Kharga , dem Verwaltungszentrum der Oasen Farafra, Dakhla und Kharga.

dav

Unser letztes Ziel an dem Tag ist die mitten in der Wüste gelegene kleine Oase Ain Labaha, wo wir übernachten werden. Der neue Tag wir ausschließlich ein Wüstentag. Wir schauen uns in Ain Labaha um. Dort gibt es auch Zeugnisse aus der späten Pharaonenzeit. Unser Tagesziel ist die ehemalige Festungsanlage Umm Dabadib mitten in der Wüste. Auf dem Weg dort hin passieren wir Sanddünen,

dav

Hügel und sehen wunderschöne Landschaft. Im Gebiet Umm Dabadib übernachten wir und Sie haben viel Zeit, die Wüste in sich aufzunehmen. Unser letzter Tag ist angebrochen. Wir verlassen dieses Gebiet und fahren zurück in den Ort Kharga und von dort aus weiter nach Luxor. Unterwegs besichtigen wir noch die Tempel- und Festungsanlage Ghweida  aus der griechisch – römischen Zeit. Ein Transfer nach Hurghada ist nach individueller Absprache möglich.

 

 

VON HURGHADA IN DEN NATIONALPARK WEISSE WÜSTE IN 5 TAGEN UND ZURÜCK NACH HURGHADA

 

Am fühen Morgen starten wir in Hurghada (Abholung vom Hotel) unsere gemeinsame Reise und fahen zuerst nördlich entlang am Roten Meer bis wir den Abzweig nach Minya erreichen, den wir nehmen. In Minya  überqueren wir den Nil und fahren auf einer neuen Strasse bis in die Oase Bahariya , die von der Schwarzen Wüste umgeben ist und in der wir übernachten. Am nächsten Morgen baden wir in einer Quelle(32) und setzten die Reise in die Weisse Wüste fort. Das erste Ziel sind die Kristallberge , eine ehemalige Tropfsteinhöhle, die durch tektonische Bewegungen nach oben gedrückt wurde. Viele verschiedene

dav

Kristallformationen können sie dort entdecken.  Von hier aus geht es tiefer in die Wüste, in das Aqqabat Gebiet mit massiven Kalksteinformationen und Sanddünen . Hier werden wir unsere zweite Nacht in der Wüste verbringen. Unsere Rundfahrt durch die Weiss Wüste am neuen Tag geht weiter und führt uns zuerst zu der Quelle Ain Serw und dann in das Kerngebiet mit dem berühmten Wahrzeichen der Weissen Wüste, dem Huhn unter einem Baum , geformt durch die Kräfte der Natur. In diesem Gebiet übernachten wir. Gut ausgeschlafen setzten wir am nächsten Tag unsere Reise fort und besuchen die versiegten Quellen Ain Santa  und Ain Khadra (39). Unser nächstes Ziel ist die Oase Farafra. Hier baden wir in einer eisen – und schwefelhaltigen warmen Quelle. Die letzte Nacht in der Wüste verbringen wir in den Sanddünen von Karawin . Unser Rückreisetag nach Hurghada führt uns über die Stadt Assyt, wo wir wieder den Nil überqueren. Doch bevor wir sie erreichen besuchen wir unterwegs noch die Tropfsteinhöhle Djara.

Die Kosten staffeln sich nach Gruppengröße:

2 Personen:  79€ pro Person und Tag

3 Personen – 69€ pro Person und Tag

4 Personen – 59€ pro Person und Tag

Ab 5 Personen wird mit 2 Jeeps gefahren.

5 Personen – 59€ pro Person und Tag

6 Personen – 54€ pro Person und Tag

7 Personen – 49€ pro Person und Tag

8 Personen – 49€ pro Person und Tag.

Im Preis sind nicht enthalten eventuelle Hotelübernachtungen (z. B. wegen Sandsturm) und Transfers außerhalb der angegebenen Startpunkte.

Folgende Leistungen sind bei jeder Tour enthalten:

  • Ausführung bzw. Organisation der angegebenen Transfers
  • Professioneller Fahrer, alle Erklärungen in deutscher oder englischer Sprache
  • Drei Mahlzeiten am Tag, abends eine warme Mahlzeit, gekocht in der Wüse; immer ausreichend Getränke, ausser alkoholischen Getränken, die aber nach Absprache zusätzlich organisiert werden künnen
  • Vollständige Campingausrüstung mit Matratzen, Schlafsack, Decken, Zelt

Wer Interesse hat, schreibt uns einfach über fairholiday.egypt@gmail.com an oder über unsere Website www.fairholiday.com