Urlaubschecker in Marsa alam Magic Tulip

Das schöne an unserer Arbeit bei Sonnenklar.TV ist, dass wir viele verschiedene Einsatzorte haben.  Heute fahre ich in den Süden, kurz hinter Port Ghalib, wo sich auch der Flughafen Marsa Alam befindet. Ziel ist das Magic Tulip Hotel. Bei der Fahrt überlege ich, ob es wirlich ein Vorteil ist, direkt nach Marsa alam zu fliegen, da die Strecke durch die Wüste entlang am Meer einfach sehenswert ist. Ich höre Internetradio und fühle mich klasse. Schmunzelnd  denke ich an die vielen erstaunten Gesichter, die sich immer wieder darüber wundern, dass ich alleine 300 KM durch die Wüste fahre, ohne Angst. „Was machst du bei einer Panne?“ Ja, was soll ich machen? ADAC gibt es hier nicht, aber viele hilfsbereite Menschen. Zur äußersten Not müsste ich das Auto stehen lassen und mit jemanden mitfahren. Auch das würde ich bedenkenlos machen.

Doch Gott sei Dank passiert nichts unvorhergesehenes auf der Strecke, so dass ich nach knapp vier Stunden ankomme.

Neugierig schaue ich mich im Hotel um. Eine schöne Lobby mit integrierter Bar lässt die Gäste kurze Weile aufkommen, falls sie beim Check in warten müssen. Hinter der Lobbybar ist auch der Eingang zur Diskotheke, denn ich mache hier kurz eine Zigarettenpause mit einem Glas frisch gepressten Orangensaft.

Da das Hotel gut belegt ist, kann ich noch nicht das Zimmer beziehen, und lasse mich zum Mittagessen einladen.

Draussen auf der Terrasse wird gegrillt, drinnen  kann man sich vom Salatbüffet oder den warmen Gerichten bedienen. Natürlich gibt es eine Pastastation, die sich morgens in die Crepestation verwandelt. Besonders erschrocken bleibe ich bei einem Schild stehen:  Diätecke!

Vor dem Restaurant kann man sich anmelden für eines der beiden ala carte Restaurants, das italienische im Schwesternhotel Royal Tulip oder für das Strandrestaurant. Das Strandrestaurant bietet drei feste Menüs an, aus denen man eines vorbestellt.  Hier könnt ihr euch ein paar Impressionen vom Hotel bei Nacht holen.

Das Hotelmanagement ist freundlich und begleitet mich durch die Anlage. Gerade wenn wir das erste Mal von einem Hotel live berichten, ist eine Orientirung und gute Informationen vom Personal wichtig. Ich erfahre, dass das Hotel erst seit ein paar Tagen von Tulip übernommen wurde und man jetzt innerhalb der nächsten Wochen einige Veränderungen vornimmt, besonders der schöne Garten soll liebevoll gepflegt werden.

Jetzt beziehe ich mein Zimmer und dann geht es auch schon los. Da in dem Angebot auch 15 Minuten reiten enthalten ist, freue ich mich, dass der Hotelmanager organisiert, im Hintergrund mit den Pferden ein paar Runden zu drehen. Warum nich einmal im Urlaub den Strand auf dem Rücken eines Pferdes erkunden?

Auf die Frage, was das besondere an diesem Hotel ist, kommt spontan: „Die familiäre Atmosphäre.“ Es sind nur 208 Zimmer, so ist es wirklich möglich, schnell Urlaubsbekanntschaften zu machen. Und: morgens gibt es keinen Wettlauf um die besten Liegeplätze zu reservieren! Es gibt trotz 85% Auslastung genug Plätze am Strand oder Pool.

Beim Kameraaufbau sehe ich, wie ein kleines Elektoauto Richtung Steg fährt. Man muss somit sein Tauchequipment nicht von der Basis bis zum Einstieg selbst tragen. Da der Steg wirklich lang ist, würde ich diesen Service immer beanspruchen.

 Mein Zimmer ist jetzt bezugsfertig und das großzüge Doppelzimmer lädt zu einem längeren Aufenthalt ein. Im Bad sehe ich einen wirklich außergewöhnlichen Zahnputzbecherhalter! Doch noch außergewöhnlicher ist die Aussicht vom Balkon.

Fazit: Die kleine Anlage lässt sich schnell erkunden und man fühlt sich sofort aklimatisiert. Das Personal ist gut gelaunt, man bekommt alles mit einem Lachen serviert. Die Gäste haben gute Laune und die Sportaktiven kommen hier mit Tauchen, Tennis, Kitesurfen oder Fitnessraum voll auf ihre Kosten. Die Kinder können unter deutscher Betreuung sich im Club austoben oder auf den Wasserrutschen. Das Meer ist vor dem Riff maximal 70 cm tief, so dass man sich hier gut abkühlen kann. Doch bitte unbedingt nur mit Badeschuhe ins Wasser gehen, da durch das nahe Riff immer Fische oder Korallen am Boden sein können.

Hier könnt ihr einen erholsamen Urlaub mit glasklarem Wasser und einer unberührten Unterwasserwelt verbringen! Hier noch ein paar Bilder!

Eure Urlaubsschecker

Astrid und Andreas

Fairholiday