Ich lerne von meinen Schülern

Eine Freundin rief mich ganz überrascht an und meinte: „Ich habe von der Mutter einer Mitschülerin meines Kindes DEINE Telefonnummer bekommen mit der Bitte, dich zu fragen, ob du ihrer Tochter Nachhilfe in Deutsch geben kannst.“ Mein Erstaunen darüber war mindestens genauso groß, hatte ich noch  nie einen Gedanken daran verschwendet, Nachhilfe zu geben. Und die Frage, woher sie meine Telefonnummer hatte, ist bis heute ungeklärt.

Da ich in Deutschland viele Jahre Schulungen gegeben hatte, traute ich mir Nachhilfe in Deutsch zu. Außerdem hatte ich jetzt die Gelegenheit, Kinder in Ägypten zu unterstützen.  Ich überlegte vor dem ersten Termin, wie ich mich mit der Kleinen unterhalten sollte. Mit meinen drei Brocken arabisch? Oder in Englisch? Schon bei der Begrüßung hatte sich diese Frage erledigt, ich wurde von der 10 jährigen Schülerin in fließendem Deutsch begrüßt.

425

Die Mutter sprach englisch mit mir und meine naive Vorstellung, dem Kind etwas Deutsch beizubringen,  zerplatzte wie eine Seifenblase. „What should i teach her? She speaks fluently german?“, sprach ich meine Gedanken laut aus. Schnell kristallisierte sich der Grund heraus: Salma geht auf die Deutsche Schule Hurghada und beide Elternteile sind Ägypter und sprechen kein Deutsch. So ist es schwierig, bei den Hausaufgaben zu helfen oder auch mit ihr zu üben. Salma war damals in der 3. Klasse und ich traute mir noch zu, in diesem Level Unterstützung zu geben.  Schnell klärte mich die Mama von Salma auf, dass noch eine Mutter jemanden sucht, ob ich auch für diese Kinder Zeit hätte. Na, ob ich mir jetzt für ein Kind Gedanken mache, oder für zwei ist egal.

431

Ich ließ mir die Schulunterlagen geben, um mich zu orientieren. Zwar hatten wir uns vor vier Jahren schon mit der Deutschen Schule auseinander gesetzt, da wir unsere Tochter auch auf diese Schule getan hätten, wenn sie mit ausgewandert wäre, doch wann hatte ich das letzte Mal Schulbücher in der Hand? Stoff der dritten Klasse: Präsens, Präteritum, Perfekt, Nomen, Verben, Adjektive, Prädikat, Subjekt, Objekt…. . Der Vorteil ist,  ich kann mich einlesen und frische mein Wissen wieder auf.

Bei der zweiten Familie werde ich dann wieder überrascht: es geht nicht nur um ein Kind –  nein drei süße Knirpse im Alter zwischen 5 und 10 Jahren warten auf mich. Galil, der kleinste, geht noch nicht zur Schule, sondern in den Kindergarten. Er schafft es geschickt, nicht zu reden, sondern lieber Zeichensprache zu entwickeln. Die neue Herausforderung: Tatsächlich die Sprache unterstützend beizubringen.

Cilia war in der ersten Klasse, so dass das Schreiben noch ein Auftrag ist. Schnell stelle ich fest, dass heute die Schreibschrift anders geschrieben wird als zu meiner Zeit. Also immer erst ins Übungsbuch schauen, bevor etwas vorgeschrieben wird. Ich möchte nicht noch einmal von meiner Schülerin korrigiert werden, weil ich etwas lustig aussehendes schreibe.

Kareem, Gott sei dank in der selben Klasse wie Salma, so dass ich da den gleichen Stoff bearbeiten kann. Ich brauche einige Stunden, um einen roten Faden zu entwickeln. Als Unterstützung hole ich mir Übungensaufgaben vom Internet und kaufe Übungshefte in Österreich, das war ein Zufall beim Besuch unserer Freundin. Doch in Österreich lernt man ja auch Deutsch :-).

Auch hier holt mich schnell die deutsche Rechtschreibreform ein, besonders bei der Regelung ß/ss oder die Silbentrennung muss ich manchmal in den Duden schauen.  Es macht Spaß und ich merke, wie schwierig meine Muttersprache ist.

Die Mitte, aber:  Ich stehe in der Mitte.

Der Tisch, aber: Der Teller steht auf dem Tisch.

Bus mit einem s, Kuss mit doppel s,

wissen und ich weiß

Und dann noch die Vergangenheit!

Ich begann, du??? ihr ???

Ich wuchs, du ???, Ihr???

Manchmal hört es sich so seltsam an, dass wir alle lachen müssen, weil wir uns fast die Zunge brechen.

Dann weitete sich das Spektrum aus:  Ein Test in Mathe muss vorbereitet werden.  Oh mein Gott, jetzt komme ich gerade mit den Fachbegriffen in Deutsch klar, jetzt beginnt das gleiche in den Grundrechnungsarten!

Wenn der Dividend 8 ist und der Quotient 2, wie heißt der Divisor?

Wie heißt das Produkt von 8 und 3?

Was ist die Differenz von 20 und 7?

Wenn der eine Summand 7 ist und die Summe 10, wie hoch ist der andere Summand?

Puh, da kommt man wieder ganz schön ins Schwitzen. Doch Gott sei Dank ist im Lehrbuch wirklich alles gut beschrieben, so dass ich schnell einmal nach blättern kann.

Last but not least kommt dann noch Sachkunde dazu. Die Himmelsrichtungen kenne ich ja noch.  Doch jetzt braucht Andreas sich nicht mehr mit mir zu streiten, wo Süden ist. Ich kenne in fast allen Lebenslagen die Bestimmung der Himmelsrichtungen!

Die Vogelhäuschen werden meist nach Osten aufgehängt (nicht zur Wetterseite)

Das Moos an Bäumen wächst meist im Westen hoch (Wetterseite)

Gebetet wird übrigens auch im christlichen Glauben nach Osten, somit sind die Altare Richtung Osten gebaut. Mekka liegt auch im Osten und damit man in die richtige Richtung beten kann, findet man an Flughäfen und Hotels in arabischen Ländern Hinweise.

Die Satelitenschüsseln zeigen Richtung Süden.

Ja, da staunt man, welche interessanten Dinge doch gelehrt werden!

429

Inzwischen habe ich 8 Kinder zwischen 6 und 12 Jahren, die von mir Hausaufgabenhilfe erhalten. Es macht Spaß und ich bin gespannt, bis zu welcher Klasse ich mithalten kann.

Warum gehen diese Kinder in die deutsche Schule, wenn keines der Eltern deutsch spricht? Die Eltern möchten eine gute Ausbildung für ihre Kinder und sind der Überzeugung, das die Europäischen Schulsysteme besser sind als die staatlichen von Ägypten, obwohl diese viel mehr kosten.  Da die Eltern sehr viel in ihre Kinder investieren, möchten sie auch möglichst gute Resultate.  Die Kinder gehen bis halb fünf in die Schule, kommen dann nach Hause und müssen nicht nur mit mir, sondern oft noch in weiteren Fächern abends und ein Teil am Wochenende lernen.  Dann und wann diskutiere ich dann mit den Eltern, das eine vier, also  ausreichend,  für ein Kind, was in einer fremden Sprache gelehrt wird, ein gutes Ergebnis ist.   Ich überlege mir, wie viele Kinder gehen in Deutschland auf eine internationale Schule? Überwiegend ist dies Akademiker- oder Diplomatenkindern vorenthalten. Hier bin ich in ganz normalen Familien, die ihren Kindern einen besseren Start ins Leben geben möchten. Und manchmal muss ich die Erwartungshaltung der Eltern etwas herunter schrauben.  Wenn sie sich gar nicht erweichen lassen, erzähle ich ganz ungeniert, dass ich auch nur Vierer hatte, und dann frage ich nach den Noten der Eltern. Spätestens jetzt dürfen die Kinder wieder etwas Kind sein und wir lassen in den Ferien wenigstens die eine oder andere Stunde ausfallen.

Übrigens: Ich überlege jetzt ernsthaft, selbst in der Schule die Bank zu drücken und mit den Kidds arabisch zu lernen!

 

 

 

 

 

4 Gedanken zu „Ich lerne von meinen Schülern“

  1. Hallo, Astrid – wie sehr kann ich mich in Dich hineinversetzen.
    Auch ich habe ja …. seit Jahrzehnten inzwischen …. Hausaufgabenhilfe und Nachhilfe bis zur gymnasialen Oberstufe gegeben. Was Naturwissenschaft betrifft, nur bis Ende unserer Orientierungsstufe (inkl. Kl. 6)…. Mathematik ist nie so mein Ding gewesen.

    Auch ich habe festgestellt, dass Kinder anderer Nationalitäten teilweise viel interessierter und lernwilliger als unsere einheimischen. Nicht in der Regel, doch meist.

    Dir wünsche ich weiterhin so aufgeschlossene und interessierte Schüler/innen.

    PS: Es war eine Freude, Deinen „Erfahrungsbericht“ zu lesen.

Kommentare sind geschlossen.